english abstract →

modulation

Exhibition site of the summer workshop Modulation are once again the pigsties of the former LPG Lietzen. The concept of the association, to fill empty spaces, condenses and will become a motor of inspiration in the future.
The term modulation is at home in the visual arts as well as in music. A combination of visual art, music and literature emerges: The visual artists incorporate sound and space into their work and cooperate with the musicians Inge Morgenroth from Berlin and Martina Cizek from Vienna. A guest artist from Poland also participates. The confrontation with the rooms takes place with very different means. Work incorporates sound installations, video, objects and painting. With Ida, a literary figure of Gertrude Steins, modulation also receives a linguistic level. At the opening, Martina Cizek and Elke Postler show the Performance Blau in the pigsties in the „up and down“.

show less

Sommerwerkstatt
Modulation
Installationen mit Musik und eine Video-Dokumentation
Ehemalige Schweineställe der LPG Lietzen

Ausstellungsort der Sommerwerkstatt Modulation sind noch einmal die Schweineställe der ehemaligen LPG Lietzen. Das Konzept des Vereins, leerstehende Räume zu bespielen, verdichtet sich und wird künftig zu einem Motor der Inspiration. Der Begriff Modulation ist in der Bildenden Kunst ebenso zu Hause wie in der Musik. Eine Verbindung von Bildender Kunst, Musik und Literatur entsteht: Die Bildenden Künstlerinnen beziehen Klang und Raum in ihre Arbeiten ein und kooperieren mit den Musikerinnen Inge Morgenroth aus Berlin und Martina Cizek aus Wien. Eine Gastkünstlerin aus Polen nimmt ebenfalls teil. Die Auseinandersetzung mit den Räumen findet mit ganz unterschiedlichen Mitteln statt. Es wird mit Klanginstallationen, Video, Objekten und Malerei gearbeitet. Mit Ida , einer literarischen Kunstfigur Getrude Steins, erhält Modulation zudem eine sprachliche Ebene. Zur Eröffnung zeigen Martina Cizek und Elke Postler in den Schweineställen die Performance Blau im Auf und Nieder.

Performance | Blau im Auf und Nieder, Elke Postler und Martina Cizek

Mit Arbeiten von | Susu Grunenberg, Bettina Hünicke, Anne Nadja Kaiser, Inge Morgenroth, Christine Müller,
Elke Postler, Ute Postler-Hennig, Antje Scholz, Erika Stürmer-Alex

Gastkünstlerinnen | Martina Cizek (AT), Lucyna Deckert-Firla (PL), Elke Spuler-Bullert (DE)

Dauer der Ausstellung | 07. 07. – 20. 07. 1997

Dokumentation 1997