Sommerwerkstatt und Ausstellung

ENDMORÄNE – Künstlerinnen aus Brandenburg und Berlin e.V. veranstaltet erneut ein ortsbezogenes Kunstprojekt, diesmal im produzierenden Spanplattenwerk Sonae-Arauco Beeskow GmbH und im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2021 „Zukunft der Vergangenheit – Industriekultur in Brandenburg“. 

Ort | Spanplattenwerk Sonae Arauco Beeskow GmbH, 15848 Beeskow

Schirmherrschaft | Dr. Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Mit Arbeiten von | Susanne Ahner, Kerstin Baudis, Ka Bomhardt, Gisela Genthner, Masko Iso, Ingrid Kerma, Gunhild Kreuzer, Angela Lubič, Annette Munk, Barbara Müller, Dorothea Neumann, Patricia Pisani, Elke Postler, Antje Scholz, Erika Stürmer-Alex und Christiane Wartenberg

Gastkünstlerinnen 2021| Alina Inserra, Michaela Nasoetion, Marion Orfila, Gaby Taplick

Projektleitung 2021 | Kerstin Baudis, Patricia Pisani, Antje Scholz und Christiane Wartenberg

Pressekontakt | Denhart v. Harling, segeband.pr, dh(a)segeband.de, +49 179 496 3497

Sommerwerkstatt und Ausstellung  wurden gefördert von |
Mitteln des Landes Brandenburg
Landkreis Oder-Spree
Stiftung Kunstfonds – NEUSTART KULTUR
Sparkasse Oder-Spree

Mit der freundlichen Unterstützung der Spanplattenwerk Sonae Arauco Beeskow GmbH