Projekt Postkarten

Erika Stürmer-Alex mit Kerstin Bomhardt, Barbara Müller, EST (Koordination), Patricia Pisani, Antje Scholz, Annette Munk, Kerstin Baudis, Susanne Pittroff, Christiane Wartenberg, Elke Postler, Susanne Ahner, Renate Hampke, Claudia Busching, Angela Lubic

Der Gegenstand der Bearbeitung sind Originaldrucke der Deutschen Reichsbahn (DDR), die, wenn mit den eingeforderten Daten ausgefüllt, als Kinderausweis Gültigkeit hatten. Dieser Kinderausweis wurde zum Familienpass von kinderreichen Familien gelegt und bedeutete geringere Reisekosten. Erika schickt eine minimal gestaltete und eine unbearbeitete Karte per Post an alle am Projekt Beteiligten. Die jeweilige Empfängerin bearbeitet die Karte (eine oder beide) und schickt sie weiter. Die Karten „fahren ab“, und zwar nicht linear, sondern im Fledermaus-Kurs.
Es entsteht ein Geflecht.

weiterlesen →

Wenn eine Teilnehmerin eine Karte als fertig gestaltet empfindet, schickt sie sie als Mail, und auch das Original, an Patricia.
Von den Kolleginnen, die die technische Möglichkeit haben, sollten auch Zwischenzustände der Karten an Patricia gemailt werden.

Zusammen mit den Postkarten schickt Erika an alle Beteiligten den Anfang eines AKUSTISCHEN FEATURES für zwei Stimmen. Sie ist die Autorin dieses Anfangs und bittet darum, dass, wer Lust dazu hat, einsteigt, den Text weiter erfindet und an eine Kollegin ihrer Wahl weiterschickt zum Weiterschreiben. Auch der Text beginnt eine Reise. Ziel ist, tatsächlich eine Tonaufnahme für zwei Stimmen herzustellen – als Nebenprodukt unserer Sommerwerkstatt sozusagen. Das Ergebnis könnte sehr „abgefahren“ werden – im Sinne von affengeil, hammermäßig, faszinierend!

weniger anzeigen

14. Juli 2020, Erika Stürmer-Alex