Tuchfühlung

Susanne Pittroff

Work in progress. Ein Tuch wird an einige Endmoräne-Künstlerinnen verschickt. Es wird an ein Gebäude gehängt, an einen Baum, auf eine Wiese gelegt, gefaltet. Die Spuren des Transportes, die Spuren des Ortes, der Zeit bleiben. Dann wird das Tuch wieder auf den Weg gebracht, zurückgeschickt. Sie werden aufeinandergestapelt, gehen auf Tuchfühlung. Der Abstand schwindet. Die Spuren bleiben. Die Aktionen werden dokumentiert.